Frühjahrskongress “Banken – Börse – Bembel” in Frankfurt

Kongress-Ersti, Alter Kongress-Hase oder Alumni – die Kongressteilnehmender von JMS hätten kaum breiter gefächert sein können. Dementsprechend hoch waren auch die Erwartungen, vor allem die der JE-Anwärter, bei der Anreise nach Frankfurt am Donnerstagmorgen. Nach knappen vier Stunden Fahrt erreichten wir Frankfurt fast pünktlich zum Eröffnungsplenum. Bereits von dem etwas außerhalb gelegenen Unicampus der Göthe-Universität sahen wir die beeindruckende Skyline der Frankfurter Innenstadt. Nach Ende des Plenums konnten wir unsere Zimmer im A&O Hostel beziehen und uns für das Abendevent umziehen. Diese Rooftop-Party in der Innenstadt fand zwar nur im 1. Stock statt, war jedoch als Eröffnungsabend und zum Kennenlernen der anderen BDSUler perfekt.

Der zweite Tag begann bereits sehr früh mit den Unternehmensworkshops, die bis zum Nachmittag andauerten. Dabei nahmen wir an diversen und vor allem anspruchsvollen Workshops teil, die am Ende aber allen von uns sehr viel Spaß bereiteten. Auf der Firmenkontaktmesse konnten wir zahlreiche persönliche Gespräche mit Vertretern der teilnehmenden Unternehmen führen und uns so über Praktika, den Berufseinstieg sowie die Karrieremöglichkeiten informieren. Gebührend gefeiert wurde der Tag im Anschluss mit dem Galadinner, dass ebenfalls auf dem Unicampus stattfand. Bei leckerem Essen und einem Glas Wein konnten wir mit den eingeladenen Unternehmensvertretern sprechen und bei der Party im Nebenraum natürlich auch die Golfballtradition des BDSU weiterführen. Der kleine Zwischenfall des Abends, ein Feueralarm mit Evakuierung der kompletten Gäste, beunruhigte zwar den Finanzvorstand, tat aber der allgemein guten Stimmung keinen Abbruch.

Etwas müde, jedoch sehr motiviert startete der nächste Morgen, an dem die Tagesevents stattfanden. Während einige von uns bei einem Kochevent der Firmen oder beim Bouldern waren, nahm der Großteil von uns bei der Stadtrallye in der Frankfurter Innenstadt teil. Dabei kam vor allem der Spaßfaktor nicht zu kurz. Daran anschließend fand ein Startup-Pitch statt, bei dem fünf Jungunternehmer ihre Firmen vorstellten und Fragen der Kongressteilnehmer beantworteten. Besonders von ihren ersten Schritten von der Idee bis zur Gründung und ihren Erfahrungen seitdem konnten wir sehr viel lernen. Bei dem folgenden JE2JE-Austausch konnten wir außerdem unsere Best-Practices weitergeben und gleichzeitig viel Input von anderen JEs mitnehmen. Bei der Mottoparty am Abend, die in einem alten Güterbahnhof stattfand, wurde jeder JE ein individuelles Motto zugewiesen. Wir als alt eingesessener Hogwarts-Campus in der Nähe von Augsburg vertraten natürlich das Motto Harry Potter, entsprechend mit Kostüm und eigenem Song, während andere JEs als Spice Girls, James Bond oder ACDC verkleidet waren.

Nachdem wir am Sonntag gleich in der Früh aus dem Hotel ausgecheckt sind, fand bis zum späten Nachmittag das Abschlussplenum statt, an dem auch der neue BDSU-Vorstand gewählt wurde. Gegen 16 Uhr traten wir dann den Heimweg an. Ob mit dem Bus, dem Auto oder dem Zug, allen fiel es wohl schwer, Frankfurt mit seinem noblen Bankenviertel und dem herausgeputzten Unicampus zu verlassen.

Insgesamt wurden von dem BDSU-Frühjahrskongress wohl alle Erwartungen erfüllt und der nächste Besuch in Frankfurt wird wohl nicht mehr lange auf sich warten lassen. Vielen Dank an das Ausrichterteam von GREEN finance consulting sowie allen Helfer für den sehr gelungenen Kongress!

Der Herbstkongress 2014 im Rückblick

Vom 20. – 23.11.2014 fanden sich 350 studentische Berater bei uns im schönen Augsburg ein. Innerhalb von vier Tagen erwartete sie ein umfangreiches Rahmenprogramm von Unternehmensworkshops über eine Firmenkontaktmesse bis hin zu drei abwechslungsreichen Abendveranstaltungen. Ein Kurzüberblick findet sich in der Sendung des ARD alpha-Kanals.

Nach Ankunft und Check-In wurden am Donnerstag verschiedene Themen aus dem Dachverband präsentiert. Unter anderem wurde über die Aufnahme des Neumitglieds UNICONSULT Kiel erfolgreich abgestimmt.
Nachdem noch die beiden Unternehmen PwC und Assure Consulting die Gelegenheit hatten, sich vor versammeltem Plenum zu präsentieren endete der Tag bei schwäbischem Essen und Bier in der Augsburger Kälberhalle.

Freitags mussten die studentischen Berater bereits früh wieder aus den Federn, denn die Unternehmen warteten bereits. In 14 spannenden Workshops mit 12 verschiedenen Unternehmen hatten Studenten und Unternehmen die Gelegenheit, sich gegenseitig näher kennenzulernen und über Themen aus der Praxis zu diskutieren. Im Anschluss daran fand die Firmenkontaktmesse im Augsburger Kongress am Park statt, wo sich insgesamt 23 Unternehmen aus den verschiedensten Bereichen der Beratungsbranche präsentierten. Zu den Highlights gehörte eine Spendenaktion in Zusammenarbeit mit UNICEF, bei der über 400€ für einen guten Zweck gesammelt werden konnten. Die Überreichung des Schecks an UNICEF fand dann auch wenige Stunden später im Rahmen des Galadinners im Ballsaal des Kongresszentrums statt. Bei diesem wurde der Tag dann auch feierlich abgeschlossen.

Der Samstag bestand aus verschiedenen Tagesevents, bei denen die Teilnehmer unter anderem die Gelegenheit hatten, Augsburg näher kennenzulernen oder auch an ihren kulinarischen Fertigkeiten zu feilen bei Events mit ZEB und NTTData. Ab 19 Uhr tauschten sich die Mitglieder der verschiedenen studentischen Beratungen noch über gemeinsame Themen wie Projektakquise und Mitgliederaufnahme aus, bevor der Abend in der P3 Colour Night gipfelte.

Am letzten Tag, dem Sonntag, wurden noch einmal im Plenum verschiedene interne Themen besprochen. Zum Abschluss ehrte der BDSU Vorstand die über 80 Helfer und stellte die Ausrichter der kommenden Treffen im Januar und März vor.

JMS bedankt sich bei allen Unternehmen, Teilnehmern und Helfern für dieses großartige Event und freut sich auf den nächsten Kongress in Augsburg!

JMS Augsburg erneut vom BDSU zertifiziert

Am 07.09.2014 fand dieses Jahr die jährliche Prüfung der Einhaltung der Qualitätsrichtlinien unseres Dachverbandes BDSU e.V. statt. Im Rahmen dieses Qualitätsaudits überprüft der Dachverband die Einhaltung der am ISO-Standard 9001 ausgerichteten, eigens entwickelten Qualitätsrichtlinien für studentische Unternehmensberatungen.

Prüfer war der QM-Vorstand des BDSU, Benjamin Graf, in Begleitung des Co-Auditors Simon Riddl aus Nürnberg. Nach einer mehrstündigen Prüfung zusammen mit dem JMS Vorstand Qualitäts- und Wissensmanagement Benedikt Putz und seinem Amtsvorgänger Thomas Degenhard stand schließlich das Ergebnis fest: Das Qualitätsmanagement-System von JMS Augsburg e.V. erfüllt die Richtlinien des Verbands und der Verein darf für ein weiteres Jahr das QM-Siegel tragen.

Geprüft wurden im Rahmen des Audits unter anderem:

  • Vereinsinterne Prozesse (Wissenstransfer, Anwärteraufnahme & Ausbildung, Projektablauf)
  • Umsetzung und Realisierung dieser Prozesse
  • Kontinuierliche Verbesserung
  • Externe Projektarbeit

Näheres zur BDSU-Zertifizierung und den Qualitätsrichtlinien findet sich hier.

Herbstkongress 2014

Es ist wieder soweit!

„Nimm die Fäden in die Hand!“, so heißt das Motto des diesjährigen BDSU Herbstkongresses 2014 in Augsburg.
Dem Bundesverband Deutscher Studentischer Unternehmensberatungen (BDSU) gehören aktuell 31 studentische Unternehmensberatungen mit über 2000 Studenten aus ganz Deutschland an. Eine davon ist der Verein JMS Augsburg, der seit nunmehr fast 25 Jahren über 200 professionelle Beratungsprojekte mit größtenteils mittelständischen Unternehmen durchgeführt hat.
Vom 20. – 23. November 2014 sind wir von JMS Augsburg e.V. Gastgeber für ca. 350 motivierte Studenten und über 30 Unternehmen aus ganz Deutschland.

Wir als Ausrichterteam freuen uns sehr darauf, so viele Gäste in Augsburg begrüßen zu dürfen.
Unsere Homepage findet sich unter www.herbstkongress2014.de.

 

Das Kernteam des Herbstkongress 2014

Maximilian Ullrich (Projektleiter)
Benedikt Stenzel (Unternehmensbetreuung)
Sabrina Spinnler (Marketing & Teilnehmerbetreuung)
Benedikt Putz (Finanzen, Recht & IT)