Pro Bono Projekt mit dem Tierschutzverein Augsburg und Umgebung e.V.

JMS unterstützt den Tierschutzverein Augsburg und Umgebung e.V. bei der Akquise von neuen Ehrenamtlichen

Bei JMS Augsburg e.V. wird in jeder Anwärterphase ein Pro Bono Projekt durchgeführt, bei dem gemeinnützige Organisationen durch ehrenamtliche Beratung unterstützt werden und die neuen Junior Consultants erste Erfahrungen in einem externen Projekt sammeln können. In dieser Sommerbewerbungsphase wurde der Tierschutzverein Augsburg und Umgebung e.V. als Projektpartner ausgewählt. Dieser hat in den vergangenen Monaten über unterschiedlichste Wege Anfragen für freiwillige Mitarbeit erhalten und bat hierbei um Hilfe. Das Ziel des Projektteams um Leon Lieckfeld, Sophia Gold, Linda Götting und Simon Annen war es, diesen Bewerbungsprozess zu vereinfachen und die Vermarktung des Vereins effizienter zu gestalten.

Wo wurde das Projekt durchgeführt?

Unser Projektpartner war der Tierschutzverein Augsburg und Umgebung e.V. und das Projekt wurde für Gut Morhard umgesetzt. Dabei handelt es sich um einen Gnaden- und Archehof in Königsbrunn bei Augsburg, auf dem Tiere aus schlechter Haltung, schlecht vermittelbare Tiere und vom Aussterben bedrohte Haustierrassen ein artgerechtes Zuhause auf Lebenszeit bekommen. Insgesamt arbeiten dort fünf festangestellte Mitarbeiter und mehr als 15 Ehrenamtliche in wechselnder Besetzung.

Wie genau wurde dieses Projekt umgesetzt?

Um den Kunden besser kennenzulernen, hat sich ein Teil des Projektteams zu Projektbeginn mit dem Tierschutzverein für ein Erstgespräch auf Gut Morhard getroffen und gemeinsam die Anforderungen und Wünsche des Kunden besprochen. Auf Basis dieses Gesprächs haben wir einen Fragenkatalog entworfen, den wir im Anschluss in Form eines Portals auf der Webseite umgesetzt haben. In diesem informieren einerseits Kurztexte über die verschiedenen Tätigkeitsfelder im Verein, andererseits wird anhand eines Fragenkatalogs die Eignung von potenziellen Bewerbern geprüft und der Kontakt zum Tierschutzverein direkt hergestellt. Über das Portal können die Bewerbungen zentral gesammelt werden und die Verantwortlichen müssen nicht mehr simultan auf Emails, Briefe und Anrufe antworten wie zuvor.

Zusätzlich wurde auch eine Marketingstrategie ausgearbeitet, um dem Tierschutzverein dabei zu helfen, Außenstehende noch besser für ehrenamtliche und finanzielle Unterstützung zu gewinnen. In unserer entworfenen Strategie wurden die momentanen Aktivitäten von Gut Morhard auf Social Media analysiert, Zielgruppen identifiziert und ein Einblick in die Algorithmen von Instagram, Facebook und Co. geliefert. Im Anschluss wurden konkrete Designentwürfe, Beitragsinhalte und Veröffentlichungspläne erstellt und eine Marketingkampagne für Instagram und Facebook entworfen, die in Form von Beiträgen über acht Wochen hinweg die verschiedenen Tätigkeitsfelder auf Gut Morhard und das Anmeldetool vorstellt.

Wie geht es nach dem Abschluss des Projekts weiter mit den erarbeiteten Ergebnissen?

Bei einer virtuellen Endpräsentation wurde das Portal und seine Funktionsweise beim Tierschutzverein Augsburg und Umgebung e.V. vorgestellt und die Marketingstrategie übergeben. Das Anmeldeportal für interessierte Ehrenamtliche wurde bereits auf der Webseite des Tierschutzvereins integriert und ist für Interessierte unter dem Abschnitt Gut Morhard im Reiter Ehrenamt finden. Wir hoffen, dass das Portal für das Gut Morhard eine große Hilfe bei der Akquise neuer Ehrenamtlicher sein wird. Zusätzlich wollen wir mithilfe einiger Zeitungsartikel, Radiobeiträgen und Posts auf sozialen Plattformen für das Ehrenamt auf Gut Morhard und für die Möglichkeit der Bewerbung über das Portal werben. Die Empfehlungen aus der Marketingstrategie und unsere Marketingkampagne wird man in Zukunft auf den Kanälen von Gut Morhard via Instagram, Facebook und TikTok verfolgen können.