JMS Business Night 2019

Ein Abend voller spannender Gespräche, einer interessanten Podiumsdiskussion und der Möglichkeit, zu Netzwerken, das war unsere Business Night 2019!
Unter dem Titel „Auxmatrikuliert – Wie binden wir Absolventen an Augsburg?“ wurden auf Grundlage einer von JMS Augsburg e.V. durchgeführten Umfrage zur Arbeitgeberattraktivität im Raum Augsburg verschiedene Fragestellungen diskutiert.
Unser Mitglied Phillipp Moder hat die Business Night mitorganisiert und beantwortet uns ein paar interessante Fragen.

 

Wie lief die Business Night ab?

Wir sind mit einem Vortrag über die Ergebnisse unserer Umfrage zur Arbeitgeberattraktivität in den Abend gestartet, um allen Teilnehmern einen Überblick über die Thematik zu geben und eine Grundlage für interessante Diskussionen zu schaffen.
Mit diesen ging es dann auch direkt in Form einer Podiumsdiskussion weiter. Teilnehmer waren dabei Herr Dr. Markus Dutschke (Experte für Mitarbeiterbefragungen bzw. Employer-Branding auf Kununu, Firma auXsolutions www.auxolutions.de/uber-auxolutions/?srcjms), Herr Stefan Schimpfle (Digitales Zentrum Schwaben), Herr Florian Braun (Betriebsrat Premium Aerotec GmbH) und Cora Casimir (Studentin der Universität Augsburg).
Während der Diskussion haben unsere Teilnehmer und das Publikum jede Menge spannenden Input geliefert und dabei die Inhalte aus verschiedenen Perspektiven diskutiert. Abschließend gab es natürlich noch die Chance, sich mit Firmenpartnern über die spannenden Ergebnisse auszutauschen.

Was waren die Ergebnisse der Umfrage?

Wir haben über 300 Student/innen der Universität und der Hochschule Augsburg zu acht Kategorien bezüglich der Auswahl des Arbeitgebers befragt. Dabei sind wir zu einigen interessanten und auch unerwarteten Ergebnissen gekommen.
Während Abwechslungsreichtum und Mitbestimmung im Arbeitsalltag einen hohen Stellenwert einnehmen, schneiden schnelle Aufstiegsmöglichkeiten und innovative Technik vergleichsweise schlecht ab. Außerdem werden viele technische Gadgets, wie Application Sharing, von weniger als 50% der befragten Studenten gewünscht. Dieses Ergebnis überrascht besonders, da die digitale Transformation in Deutschland eigentlich einen hohen Stellenwert genießt.
Auch die Bewertung verschiedener Arbeitszeitmodelle gibt einen interessanten Einblick in die Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt.
Flexibilität in Form von Gleitzeit und Home-Office steht dabei an oberster Stelle, während sich Schichtarbeit am unteren Ende der Skala platziert. Besonders wichtig ist den Befragten dabei eine gute Balance zwischen dem Privatleben und dem Arbeitsalltag.

Was war der Anlass, ein regionales Thema für die Podiumsdiskussion zu wählen?

Besonders der Fachkräftemangel ist zurzeit in ganz Deutschland und auch in der Region Augsburg ein Problem. Mit der Auswahl des Themas wollten wir Bewusstsein für die Thematik schaffen und dabei auch mögliche Verbesserungspotentiale aufzeigen. Wir haben darin auch eine Möglichkeit gesehen, Einfluss auf Karrieremöglichkeiten im Raum Augsburg zu nehmen.

Welchen Mehrwert hatten die Teilnehmer?

Die Teilnehmer der Business Night haben viele spannende Einblicke zu einem sehr aktuellen Thema bekommen. Die Vorstellung unserer Umfrage hat einige interessante Einblicke in die Entwicklungsmöglichkeiten der Unternehmen in Bezug auf die Arbeitgeberattraktivität ermöglicht, welche angesichts des Fachkräftemangels für viele Unternehmen von hoher Bedeutung sind.
Den gesamten Abend über herrschte ein angeregter Ideenaustausch zur zentralen Fragestellung, welche Eigenschaften Unternehmen besonders attraktiv machen. Auch bei der Podiumsdiskussion hat sich das Publikum stark in die Diskussion integriert, was erneut deutlich macht, wie wichtig die Thematik für den Raum Augsburg ist.

Welches Fazit zieht JMS Augsburg aus dem Abend?

Unser vorrangiges Ziel war es, Aufmerksamkeit für die Thematik zu schaffen und unsere Ergebnisse in einem informativen Rahmen zu präsentieren. Dabei konnten wir Kontakte zu neuen Unternehmen knüpfen und die Möglichkeit nutzen, weitere Vorträge zu aktuellen Themen zu akquirieren. Außerdem war die Business Night 2019 eine tolle Gelegenheit, einen Einblick in unser studentisches Engagement zu gewähren und dabei die Idee und die Professionalität von studentischen Unternehmensberatungen aufzuzeigen.
Abschließend kann ich sagen, dass die Business Night 2019 für JMS Augsburg e.V. und insbesondere auch für die Teilnehmer ein spannender Abend mit interessanten Inhalten war.
Wir bedanken uns recht herzlich bei den Rednern der Podiumsdiskussion und freuen uns schon auf das nächste Event!